Rückblick (Terminarchiv BWK Sachsen)

Termin

Titel: Richtig schreiben - Gutachten, Protokolle, E-Mails
Startdatum: 29 November
Stoppdatum:  - 30 November
Veranstalter: Dresdner Grundwasserforschungszentrum DGFZ e.V. mit Unterstützung des BWK
Ort: Dresden
Beschreibung: 

Datum: 29./30.11.2016

Anmeldeschluss:29.10.2016

Frühbuchervorteil bis: 29.08.2016

Status: freie Plätze verfügbar

Online-Anmeldung

Download Flyer

 

Beschreibung:

Die Flut an Informationen steigt. Immer mehr und immer längere Texte müssen gelesen werden. Viele Nutzer wollen sich schnell einen Überblick verschaffen und ihr Leseverhalten ganz gezielt steuern. Das ist aber meistens nicht möglich, weil die Texte unübersichtlich und schwer verständlich sind.

 

 

Die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter haben ihren Computer auf dem Schreibtisch. Viele Informationen müssen Sie schriftlich darlegen. Das Verfassen von Texten war jedoch meistens nicht Gegenstand ihrer Ausbildung oder ihres Studiums. Ein Delegieren an das Sekretariat ist nicht mehr möglich.

 

Viele Informationen sollten so schriftlich dargestellt sein, dass sie einprägsam und nachhaltig sind. Der Empfänger hat nicht die Zeit, den Text drei- oder viermal zu lesen. Der Empfänger muss mitunter überhaupt erst motiviert werden, den Text zu lesen. Im Alltagsgeschäft gehen wichtige Informationen unter, weil der Text nicht einprägsam geschrieben ist.

 

Zielgruppe

Sachbearbeiter, Projektbearbeiter in Ingeneiurbüros und Behörden.

 

Zielstellungen

  •   Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen die Kriterien für verständliches Schreiben und können diese in ihrer eigenen Textarbeit anwenden.
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entwickeln eine Sensibilisierung für das Leseverhalten und das Herangehen eines Empfängers an einen Text.
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in der Lage, andere Texte redaktionell zu bearbeiten. Es entstehen korrekte, kurze und verständliche Texte.
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können Texte so verfassen, dass diese ihre Wirkung entfalten können und beim Leser eine Nachhaltigkeit erreichen.
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen sprachliche Trends und sind sensibilisiert für sprachliche Stolperstellen. Sie können Entwicklungen zielführend in ihre eigene Textarbeit integrieren.

 

 

Trainer

Dr. Steffen Walter

Korrespondenztraining und Korrespondenzberatung

 

 

Methoden

Vortrag und Diskussion, Erläuterung der Problematik an Beispielen, Erarbeitung von Checklisten, Umformulierungs- und Formulierungsübungen

Die Teilnehmerinnen bringen bitte eigene Textbeispiele zum Erörtern  und Optimieren mit.

 

 

 

Programm

1. Textrezeption

  • Empfängererwartungen
  • Leseverhalten/Lesetechniken
  • Maßstab für moderne Texte
  • E-Mail-Netiquette

 

2. Verständlichkeit des Textes

  • Funktionsweise von Verständlichkeit
  • Verständlichkeitskriterien
  • Gliederung
  • Das Wichtigste
  • Satzbau
  • Wortwahl
  • Orientierung
  • Die Optik
  • Sprachliche Mittel zur Visualisierung

 

 

3. Nachhaltiges und einprägsames Texten

  • Sprachliche Kreativität
  • Trends und Stolperstellen
  • Überzeugende Argumentation
  • Pfiffiges Schreiben

 

 

4. Textwerkstatt

Erarbeiten von:

  • Informationstexten
  • Anweisungsschreiben
  • Einladungen
  • Anleitungstexte
  • Auswertungstext

            (je nach Teilnehmerkreis)

 

Text-Auswertung in einer gemeinsamen Diskussion und durch individuelles Trainerfeedback.

Alle im Seminar entstanden Texte bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach dem Seminar als Datei zugeschickt.

 

 

VERANSTALTER:
Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V.

in Kooperation mit dem BDG - Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler

 

VERANSTALTUNGSORT:
Seminarraum im Grundwasser-Zentrum Dresden
Meraner Straße 10, 01217 Dresden

 

 

TEILNAHMEGEBÜHR:
Die Teilnahmegebühr beträgt 495 EUR, für Mitglieder des DGFZ, BWK und BDG sowie Behördenvertreter 395 €.  Bei Anmeldung bis zum 29.08.2016  gewähren wir 25 € Rabatt.

Enthalten sind in der Gebühr umfassende Lehrgangsunterlagen, Pausengetränke, Imbiss und Mittagessen.

Bei Nicht-Einhalten der Zahlungsfrist laut Rechnung kann der Platz ggf. an weitere Interessenten vergeben werden.


ÜBERNACHTUNG:
Wir bitten die Teilnehmer die Übernachtungsreservierung selbst vorzunehmen. Zur Buchung ihrer Übernachtung können Sie folgende Kontaktdaten nutzen:
- Dresden-Werbung und Tourismus GmbH,
- Tel. 0351-50160160, Fax 0351-50160166
- www.dresden.de/dtg/de/uebernachtung.php

 

 

AUSKÜNFTE
Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V.
Frau Dr. Helling
Tel. 0351/4050-676, Fax –679
Email: chelling@dgfz.de
www.dgfz.de
http://www.gwz-dresden.de/aktuell.htm

 

Zurück